Fingerfood - die Kalkulation zu Ihrem Event

Wie stelle ich die „richtige“ Auswahl an Fingerfood für meine Veranstaltung zusammen?

  1. Überlegen Sie sich unter welchem Motto oder für welchen Zweck Ihre Veranstaltung steht. Wenn Sie noch kein Motto haben, nicht so tragisch; stellen Sie sich die Frage aus welchen Ländern oder Regionen Ihre Gäste ursprünglich stammen. Sie können derzeit die vorgenannten Auswahlpunkte nicht beantworten, dann gehen Sie von sich selber aus – was essen Sie gern?
  2. Nachdem Sie nun einen der Gedankengänge aufgegriffen haben besteht das Problem „der Qual der Wahl“, denn wie Sie schon wissen, lässt sich jedes Gericht zu Fingerfood zaubern. Durchstöbern Sie Kochbücher, schauen Sie Rezeptdatenbanken durch, sprechen Sie kurz mit Familie, Freunden oder Bekannten darüber. Sie werden eine Fülle von Ideen und leckeren Rezepten erhalten. Schreiben Sie alle Gerichte einmal auf, dann unterteilen Sie diese Gerichte in die Bereiche Vorspeise, Hauptgang und Dessert. Sehen Sie, jetzt ist der künftige Fingerfood-Buffet-Plan schon wesentlich strukturierter.
  3. Wahrscheinlich haben Sie jetzt in jeder Sektion zwischen fünf und fünfzehn Gerichte stehen, die Ihnen entweder gefallen oder zugesagt haben. Jetzt müssen Sie kürzen! Betrachten Sie als erstes die Auswahlmöglichkeiten im Bereich des Hauptgangs, achten Sie darauf ein Fleisch, ein Fisch und ein vegetarisches Gericht anzubieten. Die Geschmäcker Ihrer Gäste sind äußerst verschieden, aber halten Sie sich an Ihren Geschmack, denn es ist Ihre Veranstaltung – Sie möchten das Fingerfood präsentieren und so sollte Ihre Auswahl in erster Linie Ihren Geschmack treffen.
  4. Streichen Sie nun die Speisen heraus, welche nicht 100%ig mit Ihren Geschmacksnerven übereinstimmen. Streichen Sie die einzelnen Gerichte nun soweit herunter, dass Sie im Vorspeisenbereich drei bis sechs Auswahlgerichte, im Hauptgangbereich drei bis fünf Auswahlen und im Bereich Dessert zwei bis drei Desserts auf der Liste stehen haben.
  5. Nun haben Sie Ihr eigenes Fingerfoodbuffet erfolgreich zusammengestellt. Sie werden von Ihren Gästen ein hohes Lob ernten für die interessante tolle und individuelle Zusammenstellung der Einzelkreationen.

Wie errechne ich die „richtige“ Anzahl an Fingerfood für meine Gäste?

Gerade der Anlass Ihrer Veranstaltung wird nun sehr wichtig für eine ausgewogene Mengenplanung und Vorbereitung.

Anhand der Antworten auf die folgenden Fragen werden Sie den Mengenbedarf des Fingerfoods errechnen und berechnen können.

Stellen Sie sich folgende Fragen

  • Was ist der Grund bzw. Zweck Ihrer Veranstaltung?
  • Wo wird die Festivität stattfinden?
  • An welchem Wochentag wird der Event stattfinden?
  • Wann beginnt und endet die Festivität (Tage)?
  • Wie lange wird die Party andauern (Stunden)?
  • Wie viele Gäste werden erwartet?
  • Wie viele der Gäste sind Kinder (unter 14 Jahren), Damen und Herren (in %)?
  • Wie werden sich Ihre Gäste beim Essen verhalten (stehen / sitzen / laufen / tanzen)?

Sie haben sich die Antworten zu den Grundfragen beantwortet und können nun auf unsere langjährigen Erfahrungswerte zurückgreifen, nutzen Sie hierzu einfach unsere Zusammenfassung!

durchschnittlicher Bedarf pro Gast / pro Veranstaltungs-Stunde

  Gäste sitzen Gäste stehen Gäste laufen Messestand Personal
Fingerfood (Stück) 6-8 5-7 6-8 6

 

  • Gäste sitzen: z.B. am Konferenztisch (Business-Meetings)
  • Gäste stehen: z.B. am Bistro-Stehtisch (Meetings, Empfänge, Jubiläen, Kongresse)
  • Gäste laufen: z.B. am Buffet oder Bar (Hausmessen, Vernissagen, Tag der offenen Tür)
  • Messestand-Personal: Mitarbeiter (Brotzeit/Mittagessen)

durchschnittlicher Gesamtbedarf pro Gast / Gesamtveranstaltungszeit

  Geburtstag Empfang Hochzeit Cocktailparty
Fingerfood (Stück) 10-14 6-10 10-14 12-16

 

Wie errechne ich die „richtige“ Menge Getränke für meine Gäste zu meiner Fingerfoodparty?

  • 0,6 Liter pro Gast / pro Stunde (alkoholfreie Getränke)

oder

  • 0,2 Liter pro Gast / pro Stunde (alkoholhaltige Getränke) + 0,4 Liter pro Gast / pro Stunde (alkoholfreie Getränke)
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.